Das Returnee-Treffen in Berlin

Hiyah!

Letztes Wochenende fand das Returnee-Treffen in Berlin statt, bei dem sich alle diesjährigen Returnees trafen. Die Veranstaltung begann am Samstag um 13 Uhr im A&O Hostel am Bahnhof. Wir waren über 120 Leute, die im obersten Stock des Gebäudes versammelt waren. Einige Returnees kannte ich noch vom Vorbereitungstreffen oder vom Stipendienauswahltag, sodass die Freude über das Wiedersehen und die Aufregung umso größer waren! Wir konnten uns alle über unsere unvergessliche Zeit im Ausland austauschen, wobei es ganz egal war, ob man in den USA, Japan, Neuseeland oder Irland war. In einem waren wir uns einig: Es war eine tolle Zeit!

Zu Beginn des Treffens stimmten wir für unser Lieblingsfoto im Fotowettbewerb ab, der einige Zeit vorher ausgeschrieben worden war. Das Gewinnerfoto ist in der neuen Broschüre von Ayusa-Intrax zu sehen. Im nächsten Teil der Veranstaltung wurden wir in Gruppen nach Ländern geordnet aufgeteilt. Ich war in der Gruppe für Großbritannien und Irland. Es war sehr spannend die Geschichten der anderen Returnees zu hören, da ich einige von ihren Erfahrungen selbst erlebt habe, wie z.B. unser erster Schultag oder Weihnachten in der Gastfamilie. Wir waren alle vertieft in unsere Erinnerungen und ich ließ meine wunderschöne Zeit in Wales revue passieren… Um den Tag richtig ausklingen zu lassen, gingen wir am Abend zusammen im Matrix feiern 🙂                   Am Sonntagmorgen fand unser Brunch im Cancùn am Alexanderplatz statt, wo wir es uns mit Croissants, Brötchen, Rührei und Kuchen gut gehen ließen.

Als es wieder Zeit zum Abflug nach Düsseldorf war, hatte ich ein komisches Gefühl: Einerseits hatte ich ein sehr schönes Wochenende in der Hauptstadt verbracht, andererseits war mein Schüleraustausch nun offiziell beendet. Für mich ist das Thema jedoch noch nicht ganz abgeschlossen, da ich definitiv nochmals für längere Zeit ins Ausland gehen möchte. Ohne den Schüleraustausch wäre das vielleicht nicht der Fall. Ich bin daher sehr dankbar, diese Erfahrung gemacht haben zu dürfen!

Ich hoffe ihr überlegt euch auch, einen Schüleraustausch zu machen und eine wunderschöne Zeit im Ausland zu haben. Wenn ihr schon unterwegs seid, wünsche ich euch noch ganz viel Spaß und genießt jeden Moment, denn die Zeit vergeht zu schnell! 🙂

Bye Loves!

Caroline