Bewerbung, Stipendium und Vorbereitung

Hallo nochmal,

ich möchte euch nun von meinem Vorberitungstreffen am Wochenende und meinen sonstigen Vorbereitungen berichten.
Ich habe mich schon relativ früh für einen 5 Monatigen Austausch in England interessiert und mich dann auch beworben. Aufgrund dessen war es noch möglich mich für ein Teilstipendium zu bewerben. In meinem Fall für ein Leistungs-Teilstipendium. Dafür musst du dich meist online auf der Internetseite der jeweiligen Organisation, bewerben. Deine Organisation wählt dann Bewerber aus, die sie für geeignet hält und lädt sie zu einem ganztägigen Stipendienauswahltag ein, der in Großstädten, wie beispielsweise Berlin, München oder Köln stattfindet. (Meiner war in Köln). Einen Monat später erfährst du dann, ob du ein Stipendium erhalten hast und, wenn ja, wie hoch der Betrag, den du bekommst ist. Ich habe mich sehr gefreut, als ich erfahren habe, dass ich ein Teilstipendium bekommen habe! Bis hierhin war alles noch unverbindlich, doch nun kommen wir zum Vertrag: Wenn dieser unterschrieben ist, gibt es kein Zurück mehr. Dein Auslandsaufenthalt steht nun fest und schon bald müssen deine Eltern die erste von drei Zahlungsraten bezahlen. Im Frühjahr findet dann das Vorbereitungstreffen für alle Bewerber statt. Meins war erst am vergangenen Wochenende! Am Samstag um 11 Uhr war der Check-in in der Jugendherberge in Köln. (Auch hier geibt es verschiedene Termine für die Treffen in anderen Städten.) Nach der Einführung und dem Kennenlernen ging es in verschiedene Länderworkshops, in denen wir Länderspezifische Informationen bekamen weiter. Am Abend spielten wir gemeinsam Activity (mit Ausnahme derjenigen, die das Fußball-Spiel Bayern-Dortmund nicht verpassen wollten). Am Sonntagmorgen wurden Fotos gemacht und am Mittag fand die Elternveranstaltung statt, bei der nochmals genaue Informationen zum Austausch gegeben wurden. Wir Schüler hatten die fast die gleiche Veranstaltung und es folgten noch Rollenspiele, in denen verschiedene Problemsituationen im Gastland und deren Lösungen präsentiert wurden. Das war jetzt ein seeehr langer Text aber ich hoffe trotzdem, dass du die Zeit gefunden hast ihn ganz zu lesen. Viel Spaß bei deinen Plänen!! :):):)

Dankeschön und schöne Grüße

Caroline

http://caroline2014.ayusa-austauschschueler.de/vorstellung/